10 Jahre UNESCO Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen"

2021 feiert das UNESCO Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ sein zehnjähriges Bestehen. Die transnationale Welterbestätte ist offiziell seit 2011 Teil der Welterbeliste der UNESCO. 111 Fundstellen in der Schweiz, Italien, Deutschland, Frankreich, Österreich und Slowenien haben seither stellvertretend für über 1.000 bekannte Pfahlbaufundstellen im Alpenraum diesen besonderen Status. Zu diesem Jubiläum sind eine Reihe von spannenden Projekten und Veranstaltungen geplant. Ein Besuch lohnt sich auch in der Online-Ausstellung „10 Jahre - 100 Geschichten“. In Kooperation mit über 30 Museen, Sammlungen und Archiven rund um die Alpen, hat die International & Swiss Coordination Group UNESCO Palafittes eine digitale Vitrine zusammengestellt, die verschiedenste archäologische Zeugnisse der Pfahlbauer im Alpenraum zeigt und somit einen spannenden Einblick in die bunte Welt der Pfahlbauten gibt. Auch das Archäologische Landesmuseum hat virtuelle Exponate beigesteuert.