Mitmach-Aktionen

20.01.2019 (So), 15.00 – 17.00 Uhr

Luxus aus bunten Steinchen- Römische Mosaike

Die farbige Gestaltung von Räumen war ein fester Bestandteil der römischen Inneneinrichtung. Wände und Decken verzierte man mit Malereien, während die Fußbödenaufwendig mit Mosaiken gestaltet werden konnten. Mosaike sind aus bunten Steinen zusammengesetzte Bilder. Je nach Portemonnaie des Auftraggeberskonnten diese recht schlicht sein, wie z.B. bei einfachen geometrischen Mustern oder aber auch sehr detailreich mit komplizierten Formen oder Darstellungen von Tieren, Personen und Landschaften. Solche Mosaike bestanden vorwiegend aus Natursteinen oder
manchmal auch aus Glas. Wir starten mit einem Rundgang durch das Museum, bei dem es allerhand Interessantes über römische Mosaike zu erfahren gibt. Wie genau entstanden die Bilder? In welchen Räumen wurden sie verlegt? Und welche Motive waren besonders beliebt?
Anschließend können die Teilnehmer selber ein Mosaik aus Natursteinen legen, ganz frei oder auch nach vorgegebenem Beispiel. Aber Achtung: Immer schön aufmerksam sein! So ein kleines Steinchen, das nicht ins Muster passt, ist schnell gelegt …

Dauer: 2 Stunden
Für Betreuung und Materialkosten fallen pro Person 13,- € (Erwachsener)/8,50 € (Kinder) an.
Maximale Teilnehmeranzahl 15 Personen.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine vorherige Anmeldung bis zum 17.01.2019 unter 07531/98040 oder info@konstanz.alm-bw.de notwendig. Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
 

02.02.2019 (Sa), 10.00 – 17.30 Uhr

Malwettbewerb zum "Römisch Way of Life"

Ein Highlight des ALM ist ohne Zweifel die Playmobilausstellung „Römisch Way of Life“. Mehrere hundert Playmobilfiguren zeigen dabei anschaulich, wie das römische Landleben vor rund 2000 Jahren aussah: Vom geschäftigen Treiben im vicus, über die anstrengende Arbeit in der Landwirtschaft bis hin zu etwas Luxus im römischen Bad. Doch auch kleinere Szenen sind zu entdecken: Soldaten in der Taverne, die zusammen einen Becher Wein und leckere Spaghetti Bolognese genießen, die Biberschule oder auch der keltische Erntehelfer, der sich gerade noch am Ast festhalten kann.
Welches sind eure Lieblingsgeschichten in der Ausstellung? Oder habt ihr vielleicht eine Lieblingsfigur? Um das herauszufinden, starten wir den Malwettbewerb. Mitmachen lohnt sich, denn die drei schönsten Bilder unserer Römer-Welt werden mit tollen Preisen belohnt und auf unserer Homepage veröffentlicht.
Die Preisverleihung findet am Samstag, den 09.03.2019 um 15 Uhr statt.
 

Auf den Spuren von Indiana Jones - Ausgrabung für Jedermann

Für Erwachsene: 03.02.2019 (So),14.00 – 16.30 Uhr
Für Kinder und Jugendliche: 07.03.2019 (Do) und 17.04.2019 (Mi) jeweils von 14.00 – 16.30 Uhr

Wer wollte nicht schon einmal Archäologe oder Archäologin sein und sich bei einer Ausgrabung auf die Spuren der Vergangenheit begeben? Alte Mauern und Gruben entdecken und Jahrhunderte, ja vielleicht sogar Jahrtausende alte Gegenstände freilegen. Bei unseren Ferienaktionen haben Kinder ab 9 Jahren nun die Möglichkeit, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen und eine (fast) echte Fundstelle aus römischer Zeit zu untersuchen. Aber auch Erwachsene sollen die Möglichkeit haben, das Indiana-Jones-Gefühl zu erleben (Hut ist nicht Pflicht, aber wir stellen Knieschoner zur Verfügung). Vier unterschiedliche Ausgrabungsstätten warten darauf, vorsichtig freigelegt zu werden. Doch die Arbeit umfasst mehr als nur das Ausgraben, auch die Bearbeitung der ausgegrabenen Funde ist wichtig. Untersucht werden Keramik, Knochen, Münzen und andere Gegenstände. Die gewonnen Informationen sind wie Puzzleteile, die zusammen gelegt unser Bild der Vergangenheit ergeben.

Dauer: 2,5 Stunden
Für Eintritt, Betreuung und Materialkosten fallen pro Person 8,50 € (Kind)/13,- € (Erwachsene) an.
Maximale Teilnehmerzahl 15 Personen.
Bitte passende Kleidung tragen, es könnte staubig werden!
Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine vorherige Anmeldung bis jeweils eine Woche vorher unter 07531/98040 oder info@konstanz.alm-bw.de notwendig.
 

17.03.2019 (So), 15.00 – 17.00 Uhr

Papierschöpfen

Papier ist für uns heute etwas Alltägliches. Ein unspektakuläres Material, das in vielen Bereichen zum Einsatz kommt, ob als Toilettenpapier, Küchenrolle, Zeitung, Schreibheft, Druckerpapier oder Buch. Eigentlich ist unsere Welt ohne Papier nicht mehr vorstellbar. Grund genug sich etwas genauer mit der Geschichte dieses Werkstoffes zu befassen. Auch wenn das Papier bereits um das Jahr 200 v. Chr. in China erfunden wurde, dauerte es fast 1300 Jahre bis es seinen Weg nach Mitteleuropa fand. Doch wie sah es vor der Erfindung des Papiers aus? Schrieben die Menschen etwa nicht oder nutzen sie andere Materialien? Diese und viele weitere Fragen rund um die Themen Papier und Schreiben werden bei einem Rundgang durch die Dauerausstellung beantwortet. Anschließend probieren die Teilnehmer*innen das Papierschöpfen selbst aus und stellen ihr eigenes Papier her. Aber Achtung: Beim Papierschöpfen kommt viel Wasser zum Einsatz, sodass es eine ziemlich nasse Angelegenheit werden kann.


Mitmachen können Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene.
Dauer: 2 Stunden
Für Betreuung und Materialkosten fallen pro Person 6,50 € (Kinder)/11 € (Erwachsene) an. Maximale Teilnehmerzahl 15 Personen.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine vorherige Anmeldungbis zum 11.03.2019 unter 07531/98040 oder info@konstanz.alm-bw.de notwendig.

 

14.04.2019- 28.04.2019, 10.00 – 18.00 Uhr

HASENSUCHE IM ALM

Auch dieses Jahr ist im ALM wieder der Hase los! In den Osterwochen zwischen dem 14.04. und 28.04.2019 flitzt der Osterhase mit seinen Freunden durch das Museum. Sie verstecken sich gut, aber in manchen Vitrinen schauen trotzdem kleine Hasenöhrchen vorwitzig hervor. Findet ihr alle, wartet eine kleine schokoladige Überraschung auf euch!

Also, auf die Ohren fertig, los!