Service

 

Ausschreibungen

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

 
 
 
Stellenausschreibung

Das  Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg sucht
frühestens zum 1. November 2018 einen/eine

Beschäftigte/n für das Museumssekretariat (Vollzeit)

Die Betreuung des Museumssekretariats umfasst die folgenden Tätigkeiten:
Postabwicklung(Ein- und Ausgangspost, e-mail) Durchführung von Versandaktionen, z. T. in größerem Umfang, Schreibdienst, Telefondienst (Telefonzentrale), Ausgabe von Büromaterial, sowie Bestellung und Bestandsüberwachung (Inventur), Ablage und Registratur diverser Unterlagen. Führen der Urlaubs- und Krankheitsdatei , sowie diverser Statistiken, Vorbereitung standardisierter Rechnungen Im Rahmen der beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten fallen auch Einzelaufträge und Sonderaufgaben an.
Die Mitarbeit bei aktuellen Projekten wird erwartet.

Gründliche Kenntnisse im Einsatz der üblichen Office Programme (WORD, EXCEL, ACCESS) sowie die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Die Vergütung ist bis Entgeltgruppe 5 TV-L möglich.

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in mit Engagement, Eigeninitiative und Freude an der Arbeit im Team. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 16.08.2018 an die Direktion des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg , Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz erbeten.
 
____________________________________________________________________
 

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg, Zentrales Fundarchiv Rastatt sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n

Archivarbeiterin/Archivarbeiter (Vollzeit Vergütung: Entgeltgruppe 3 TV-L)

Der Vertrag ist zunächst bis 31.12.2018 befristet. Es besteht die Option einer Verlängerung.

Aufgabe des Fundarchivs ist es, archäologische Fundstücke aus Baden-Württemberg aufzubewahren, sachgerecht zu lagern und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die ausgeschriebene Stelle als Archivarbeiter umfasst vorwiegend körperlich anstrengende Transport- und Reinigungsaufgaben im Bereich des Archivs. Hier sind Objekte, Objektkartons und Paletten aus Regalanlagen (Höhe von bis zu 2,5m, so dass auch Tritte zu besteigen sind) zu räumen. Sämtliche Kartons müssen nach Entnahme aus den Rollregalanlagen mithilfe eines Spezialsaugers gereinigt und für Ausleihen palettiert werden. Anschließend müssen die Objekte in einer Datenbank verbucht und nach dem Ausleihvorgang kontrolliert und verräumt werden. Bei der Arbeit sind Präzision und Achtsamkeit im Umgang mit dem Fundmaterial gefragt. Außerdem können Transporte, Aufräumarbeiten, Auf- und Abbau von Regalen sowie einfache handwerkliche Tätigkeiten anfallen.

Die Verwaltung von Ausstellungsmitteln und Betreuung des Ausstellungsmagazins (Vitrinen, Sockel, Stellwände) gehört ebenso zum Tätigkeitsfeld.

Das Vorhandensein einer Befähigung zum Führen von Elektro-Gabelhochhubwagen ist ebenso wie ein Führerschein Klasse B wünschenswert. Kenntnisse in der Bedienung von Datenbankbuchungssystemen sind von Vorteil.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Online-Bewerbungen mit den üblichen Anlagen werden bis zum 17. August 2018 an Frau Patricia Schlemper M.A.: schlemper@rastatt.alm-bw.de erbeten.

____________________________________________________________________

Beim  Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg Außenstelle Rastatt
ist die Stelle einer/eines

wissenschaftliche Volontärin/wissenschaftlichen Volontärs

(Vergütung entsprechend Hälfte von Entgeltgruppe 13  TV-Länder)

frühestens ab 01.10.2018 zu besetzen. Dienstort ist Rastatt.

In der Außenstelle Rastatt des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg sind die beiden Referate Zentrales Fundarchiv und Römerzeit/Zweigmuseen angesiedelt.

Das Volontariat bietet daher eine umfassende Einarbeitung in das moderne Archivwesen mit der Dokumentation von archäologischen Funden aller Zeitstellungen sowie in die Vermittlungsarbeit wissenschaftlicher Ergebnisse durch Ausstellungen und Publikationen im Arbeitsbereich der römischen Zweigmuseen.

Voraussetzung für eine Bewerbung ist ein qualifizierter Studienabschluss (Magister- oder Masterstudiengang, wenn möglich mit Promotion) in den Fächern Vor- und Frühgeschichte, Provinzialrömische Archäologie oder Archäologie des Mittelalters. Kenntnisse der Archäologie Südwestdeutschlands sind erwünscht.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Online-Bewerbungen mit den üblichen Anlagen schicken Sie bitte bis zum 24. August 2018 an Frau Patricia Schlemper M. A.: schlemper@rastatt.alm-bw.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Außenstelle Rastatt des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg,
Frau Patricia Schlemper M. A. schlemper@rastatt.alm-bw.de oder
Herrn Dr. Martin Kemkes kemkes@rastatt.alm-bw.de