Pressemeldung vom 06. Mai 2020

Neue Playmobilausstellung: 5.000 Jahre Schifffahrt am Bodensee

Eine Ausstellung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen!

Am 08. Mai 2020 eröffnet das Archäologische Landesmuseum in Konstanz die mittlerweile schon legendäre Ausstellung „Archäologie und Playmobil“ neu. Unter dem Titel „Es kommt ein Schiff, geladen“ – angelehnt an einen alten adventlichen Choral – nimmt die mittlerweile 11. Auflage der beliebten Playmobilausstellung ihre Besucher mit auf eine Reise durch 5.000 Jahre Schifffahrt auf, am und um den Bodensee.

Ob steinzeitliche Einbäume, die legendäre Seeschlacht zwischen Römern und Kelten oder der Konstanzer Hafen mit seinem bunten, geschäftigen Treiben vor der Kulisse des Konzilgebäudes: Originalgetreu dargestellt, mit rund 3.000 Playmobilfiguren, maßstäblichen Modellen und viel Humor sollen Besucher jeden Alters sehr fundiert, aber auf unterhaltsame Weise an historische Begebenheiten und archäologische Funde herangeführt werden.
Alle Modelle der Ausstellung wurden mit viel Liebe zum Detail und sehr nahe an Originalen aus dem ALM erstellt, z.B. der Einbaum vom Schluchsee oder das mittelalterliche Lastschiff von Immenstaad. Drumherum spielt sich das Leben in der damaligen Zeit ab.

Weil der Playmobil-Standard häufig nicht den hohen Ansprüchen an historische Korrektheit genügt, werden die Figuren selten direkt aus der Box verwendet, sondern individuell an das Thema angepasst. Da werden z.B. Kleider genäht, Ausrüstungen und Requisiten aus Fimo geknetet oder am 3-D-Drucker erstellt und anschließend liebevoll bemalt. In diesem Jahr wurden sogar sehr aufwändig römische Schiffsgeschütze aus Holz gefertigt und mit Blech beschlagen – ein ganzer Artillerie-Fuhrpark aus dem 3-D-Drucker schützt nun die Stadt Konstanz im dargestellten 30-jährigen Krieg.
Wie immer wurde einiges versteckt, was nicht hingehört: Neben chronologischen Fehlern gibt es auch Aufgaben für Erwachsene: Anspielungen auf berühmte Szenen der Filmgeschichte, bekannte Romantitel oder Lieder, die im weitesten Sinne mit Wasser und Schifffahrt zu tun haben. Wer alle findet, hat die Chance auf tolle Preise.

Pressekontakt:
Stephanie King
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel +49 (0) 7531 3801289
king@konstanz.alm-bw.de