Service

 

Ausschreibungen

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz

 

Im Zentralen Fundarchiv des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg
ist die Stelle einer/eines

Registrarin/Registrars
Entgeltgruppe 9 TV-L

frühestens ab 15.01.2018  zu besetzen. Dienstort ist Rastatt.

Die Aufgaben umfassen:

~ Abwicklung der Anlieferung von Fundobjekten (Erfassung und Vergabe von Grabungsnummern, Erfassung von Anlieferbehältern, Datenrevision)
~ Vorbereitung von Ausleihen von Fundobjekten (Entwurf des Leihvertrags, Organisation und Kontrolle der Arbeitsabläufe im Rahmen von Ausleihen (extern/intern) inklusive Betreuung der Ausleiher
~ Mitwirkung bei Organisation und Kontrolle von Arbeitsabläufen im Rahmen der Magazinierung von Fundobjekten
~ grobe Fundbestimmung und Inventarisierung (i. d. R. nach Vorgabe durch die Referatsleitung)
~ Fotodokumentation (Anfertigung einfacher Fundfotografien, Betreuung des digitalen Bildkatalogs)
~ darüber hinaus soll der Inhaber/die Inhaberin der Stelle im Rahmen seiner Möglichkeiten den EDV-Administrator des Zentralen Fundarchivs vertreten

Voraussetzungen für die Bewerbung:
~  ein Studium im Bereich Ur- und Frühgeschichte, Provinzialrömische Archäologie, Archäologie des Mittelalters
~  Fachkenntnisse in der Handhabung archäologischer Objekte
~  EDV-Kenntnisse
~  Erfahrungen im musealen Umfeld

Eine gute Kommunikationsfähigkeit sowie kunden- und teamorientiertes Handeln mit unterschiedlichen Partnern und Firmen runden Ihr Profil ab.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte bis spätestens 30.11.2017 an den Direktor des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg, Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz (info@konstanz.alm-bw.de)
Für Fragen steht Ihnen die Leiterin des Zentralen Fundarchivs Rastatt, Frau Patricia Schlemper M.A. (Tel. 07222/787621) zur Verfügung.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Bewerbungsunterlagen werden im anderen Fall ordnungsgemäß vernichtet.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg
sucht frühestens ab 15.01.2018 eine/einen

Sachbearbeiter/in Personal- und Finanzverwaltung (einschließlich stellvertretende Verwaltungsleitung)

Ihre Aufgaben im Wesentlichen:
- Kreditoren-/Debitoren-, Finanz- und Anlagenbuchhaltung (Zahlungsverkehr)
- Bearbeitung der Personalangelegenheiten von Tarifbeschäftigten und Beamten (einschließlich dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement)
- Mitarbeit bei den Wirtschaftsplänen und Jahresabschlüssen des Landesbetriebs
- Vertretung des Verwaltungsleiters

Ihr Profil:

- ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Verwaltung (Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) oder Bachelor of Arts (Public Management) oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung.
- Erfahrungen mit den einschlägigen SAP R\3- Modulen (FI, FI-AA, CO)
- sichere Anwendung der MS-Bürosoftware (WORD, EXCEL)
- Bereitschaft zu temporärer Mehrarbeit und  Arbeit an Wochenenden und Feiertagen
- Belastbarkeit und Bereitschaft zu Mehrarbeit und Arbeit an Wochenenden oder Feiertagen
- selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
- Teamfähigkeit
- Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Aufgabenerledigung

Die Vergütung ist bis Entgeltgruppe 11 TV-Länder möglich.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 30.11.2017 an den Direktor des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg  Dr. Jörg Heiligmann, Benediktinerplatz 5, 78467 Konstanz erbeten. Für Rückfragen steht Ihnen der Verwaltungsleiter Herr Reimers (reimers@konstanz.alm-bw.de) zur Verfügung.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, wenn ein adressierter und frankierter
Rückumschlag beigefügt ist. Die Bewerbungsunterlagen werden im anderen Fall ordnungsgemäß vernichtet.